Kunststoffbeschlag

Die Eigenschaften der Kunststoffbeschlägen

Seit vielen Jahren sind Kunststoffbeschläge auf dem Markt. Zuerst wurden sie für die Rennbahn entwickelt, um später von den Freizeitreitern entdeckt zu werden.

Heute werden die Kunststoffbeschläge sowohl im Sport, Freizeitbereich und auch im orthopädischen Sektor verwendet.

Vorteile der Kunststoffbeschläge:

·         Dämpfung der Stoßenergie beim Auffußen, ca. 90% gegenüber dem Hufeisen
·         Leichtes Gewicht; ca. 1/3 vom Hufeisen
·         Elastizität; horizontale und vertikale Hufbewegung möglich
·         Rutschfestigkeit
·         Verringerung der Verletzungsgefahr bei Gruppenhaltung
·         Geringere Schneestollung im Winter
·         Geringer Abrieb der Trachten

Nachteile der Kunststoffbeschläge:
·         Das Sauberhalten der Hufe ist etwas umständlich
·         Bei Umstellung von Eisenbeschlag auf Kunststoffbeschlag, besteht die 
          Möglichkeit einer Huflederhautreizung
·         Bei bestehender Reizung der Huflederhaut sollte auf das
          Beschlagen mit Kunststoff verzichtet werden
·         Ungeeignet für problematische Hufformen, losgelöste Hufwände,
          Flachhufe u. s. w.
·         Anpassung und Aufbringen der Kunststoffbeschläge:
·         Der Huf wird für das Barhufgehen vorbereitet.

Derzeit sind sehr viele Kunststoffbeschläge im Angebot, für den Reiter 
(Otto-Normalverbraucher) ist das Angebot nicht mehr überblickbar.
Die Arbeit der Huftechniker ist nicht leicht bei diesem Angebot, als Kompetenzzentrum fühlt sich der PKO verpflichtet Ausbildungen für diese Beschlags Art durch zu führen und sich immer auf dem neuesten Stand zu halten.

Wir stellen Ihnen hier ein paar verschiedene Beschläge vor und verweisen 
mit den eigenen Erfahrungen auf die Nutzung resp. Verwendbarkeit hin.

Die Erfahrung hat gezeigt dass nicht viele der Kunststoffbeschläge für schwere 
Pferde wirklich Ideal sind, da nebst dem  "Öllöv" und dem "Comax" und auch dem "Duplo" mit Eisen resp. Metalkern alle Beschläge zum abneigen in der Trachtengegend neigen.


Duplo

Der Duplo ist derzeit der absolute Favorit in Sachen Kunststoffbeschlägen, mit seiner Eisenverstärkung und von dieser aus gehenden Zehen und Seitenkappen ein absoluter Renner.
Wir haben diesen getestet und eine Saison lange auf einem Freiberger Wallach am  Frei licht Theater Interlaken die Tellspiele laufen lassen.
Da wir am Anfang vorne Duplo Beschläge ohne Kappen verwendeten, wechselten wir diese dann später zu Duplo mit Zehenkappe, diese hielten absolut einwandfrei wie jedes herkömmliche Eisen auch.
 Der Test auf dem "Dallmer Comby Clogg" bestand der Duplo souverän und ohne Reklamationen seitens der Kunden, so dass wir den "Easy-Walker" mit dem Duplo auf den Hufschuhen ersetzen werden.


Für Ponys dessen Gewicht bei den Kunststoffbeschlägen nicht zu hoch ist
gibt es sie derzeit nur von Hyppoplast (dessen Entwicklung  mit
einer Erfindung nicht eingestellt wurde wie bei andern Kunststoffbeschlägen) sehr gute Beschläge die sich auch für nicht Profis sehr gut eignen zum anbringen auf den Huf.

-Ein minus an alle andern Produzenten von Kunststoffbeschlägen-

Der Hyppoplast Hufschutz bietet auch Pony - Größen bis zum 
Kleinformat 3x0 an, für uns einen Grund ihn zu testen

Hyppoplast


Hyppoplast - Kunststoffbeschlag bestehend aus Hightech Materialien. 


Hohe Dämpfung bei geringem Abrieb. Von außen zugängliche Nagelfurchen.
Flache Standardausführungen und Keilformausführungen in 8 mm, 12 mm,
und 23 mm erhältlich. Die Keilformausführungen sind auch mit vorgegebener
Strahlfreiheit erhältlich. Verschiedene Farben bis transparent erhältlich.
8 Größen von "000" (85 - 105 mm) bis "5" (160 - 175 mm).

Der Hyppoplast Hufschutz bietet als einziger Hufschutzfabrikannt
seit neuem auch Pony - Größen bis zum Kleinformat 3x0 (85 - 105 mm) an.

Wurde der Hyppoplast vom Deutschen Hufregister, BESW zu recht als 
Hufschutz des Jahres 2006 gewählt? 

Wir haben den Hyppoplast im eigenen Reitbetrieb seit 2005 eingesetzt,
beschlagen wurden die Ponys durch: 
Rudolf Trummer 
Ausbildungschef - PKO, Hufpfleger / Huftechniker / Hufbeschlagsschmied, 
der auch Verantwortlich für die Tests ist

Unser Faszit:
Der HyppoPlast ist für Ponys die im täglichen Enisatz stehen fürs Reiten,
fahren und rücken bis zur grösse 120 (von uns getestet) absolut tauglich.




Hippoflex


Der Hyppoflex hat eine gute Festigkeit dadurch eine enorme Lebensdauer und ist trotzdem nicht rutschig.





Transparenter Kunststoffbeschlag mit konisch/zylindrischen Noppen, mit Zehenkappen und Seitenkappen erhältlich.
Anpassung an verschiedene Hufgrössen durch ein ausgeklügeltes System durch Distanzstücke mit allen Möglichkeiten die sich ein Huftechniker wünschen kann. Längliche Nagelschlitze ermöglichen die Individuelle Bohrung von Nagellöchern.

Stollen und Widiastifte als Zubehör.
In 3 Grössen mit je 6 Brücken als Distanzstücke erhältlich.
Für Hufbreiten von 122 bis 154 mm
Ist bei den NBS Beschlägen der einzige Kunststoffbeschlag und wird von der
FA. CERA in D - Kaufbeuren produziert.  (Beachte NBS - Beschlag "Gene Ovniceck")


Rossy

In Sachen Kunststoffbeschlägen hat die Firma Rossy Plus PAATT ein besonders gut durchdachtes Produkt entwickelt.




Dieser Kombinationsbeschlag basiert auf einer thermoplastischen Elastomer - Sohle mit hoher Zug- und Bruchfestigkeit. Er zeichnet sich zudem durch seinen hohen Abriebschutz aus. Aufgrund der hohen Dämpfung ermöglicht er den Pferden ein Gelenkschonendes laufen auf harten Böden.
Die eingearbeiteten Eisen- oder Aluminiumplatten ermöglichen dem Huf, zusätzlich zur horizontalen, auch die Hornkapselbewegung in der vertikalen richtung. 
Der strahlunterstützende Zwischensteg, fördert zusätzlich die horizontale und vertikale Hornkapselbewegung.
Rossy + -Beschläge können mit Eisen bzw. Alukern wahlweise bestellt werden.
Da Aluminium leichter ist als Eisen, kann auch das Laufverhalten der Pferde entsprechend unterstützt werden. Besonders Interessant sind diese Kombibeschläge auch für Gangpferde die sonst mit unterschiedlich schweren Eisen beschlagen werden, um das entsprechende Laufverhalten zu erreichen.
Als Hufschutz ein ideales Material, die Aufwendung und die verschiedenen Möglichkeiten erfordern ein enormes Lager nur um einen Bruchteil der Möglichkeiten zu nutzen.
Mit dem Kern kommt er schon fast einer Nachahmung des Öllöv gleich, den man heute mit den Vollkunststoff - Eisen absolut nicht mehr braucht.


HyppOtech


HyppOtech - Kunststoffbeschlag als Sandwichkonstruktion




Harte und weiche Kunststoffschichten mit Profilierung und Seitenkappen, weich/elastische Strahlabdeckung, transparente Farbe, 8 Grössen teilen sich auf je 4 Vorder- und Hinterbeschläge, Breite der Vorderbeschläge von 110 bis 140 mm,
Breite der Hinterbeschläge von 105 bis 135 mm. Dieser Kunststoffbeschlag kann als 
geeignet für Pferde betrachtet werden da die Stabilität bei den Trachten
auch im Alltag als genügend bezeichnet werden kann.
(Auch hier keine Ausführungen für Ponys) 


Marathons


Marathons - Kunststoffbeschlag mit Konisch/zylindrischen Noppen und Zehenkappen,




vorgegebene Nagellöcher, in der Mitte offen mit gerundetem Hecksteg, transparente Farbe. 
Auf Pferden zu weich und nicht von langer Lebensdauer wenn man mit dem 
Hyppo-Plast vergleicht. 
Als Beschlag auf einer Fohlenweide oder für Tiere die keine Anstrengende Arbeiten 
verrichten bedingt brauchbar.
Das Plus sind die 10 Grössen von 105 bis 160 mm Breite.


Trotters  - Gripp


Trotters-Gripp - Kunststoffbeschlag mit Negativprovilierung




Bremst nicht auf hartem Boden, dafür aber auf hartem Untergrund mit Zehenkappen, Nagelrinnen ohne Nagellöcher, in der Mitte offen mit gerundetem Hecksteg, in Schwarz und Transparent. 10 Größen, Breite von 105 bis 210mm


Trotters


Trotters - Kunststoffbeschlag mit Kreisförmigen Gleitschutzrillen und Zehenkappen, in der Mitte offen





Mit Hecksteg, schwarze Farbe, Ein Beschlag den es 
gar nicht braucht und für den Huftechniker ein Aufwand den man sich mit
vielen andern Beschlägen ersparen kann. 
12 Grössen, Breite von 100  bis 170 mm


Lafos


Lafo - Kunststoffbeschlag mit Gleitschutzrillen und Zehenkappen,



 

in der Mitte offen mit Hecksteg, transparente Farbe, 6 Größen von 
120 bis 170 mm Untauglich für Ponys, da keine kleinen Größen 
vorhanden sind, und für Pferde nicht empfehlenswert da die Trachten schon
bei mittelschweren Pferden zu stark nachgeben. 

Diese Aufzählung ist nicht Abschliessend, hingegen gibt es den Interessierten einen kleinen Überblick über die Möglichkeiten.